Trapez

 

Seraina reist mit dem Publikum von der realen in eine poetische, märchenhafte Welt. Das Gedicht von Rainer Maria Rilke „ Die Welt die monden ist“ begleitet die Reise in eine weisse Fantasiewelt. Der weisse Schatten im Glanz der Dunkelheit wird vom Serpentintuch verwirklicht. Zum wunderschönen Cellospiel "Faraway" von der Band Apocalyptica wird Ihnen eine ausdrucksstarke Geschichte erzählt. Auf technisch hohem Niveau entwickelt sich die sinnliche Reise mit viel Kraft und Charisma.


 

Zum Video